Photovoltaik Förderung in Oldenburg:
Unterstützung für Solaranlagen

Die Energiewende ist in Deutschland in vollem Gang und Hausbesitzer können von attraktiven Fördermaßnahmen für ihr Eigenheim profitieren. Denn sowohl die Stadt Oldenburg in Niedersachsen als auch die Bundesregierung möchten den Ausbau von erneuerbaren Energien vorantreiben. Einwohner und Land sollen auf diese Weise ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduzieren. Besonders die Photovoltaik Förderung in Oldenburg hat dabei einen entscheidenden Vorteil.

Während viele andere Städte und Bundesländer mittlerweile keine speziellen Programme mehr anbieten, können Sie in Oldenburg die hohen Anschaffungskosten mithilfe der Stadt deutlich reduzieren. Wir erklären Ihnen, wie das genau funktioniert.

Neue Fördermöglichkeit ab 26.09.2023: "Solarstrom für Elektroautos"

Ab dem 26.09.2023 können Sie von der frisch eingeführten Förderung "Solarstrom für Elektroautos" der KfW profitieren. Diese Initiative unterstützt den Erwerb und die Installation von Elektroauto-Ladestationen in Verbindung mit Photovoltaikanlagen und Solarstromspeichern, um Ihnen das Aufladen Ihres Elektroautos mit umweltfreundlichem Solarstrom zu ermöglichen. Die Förderung kann Ihnen bis zu 10.200 € bringen.

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie umfassend und unverbindlich zu dieser neuen Fördermöglichkeit.

Gibt es Photovoltaik Förderung in Oldenburg?

Als Einwohner in Oldenburg haben Sie insgesamt drei attraktive Möglichkeiten, von den Fördermaßnahmen der Stadt und des Bundes zu profitieren. Das soll Ihnen zum einen die Anschaffung erleichtern, zum anderen aber auch die langfristige Rentabilität Ihrer Solaranlage gewährleisten.

Bietet die Stadt Oldenburg
Förderung für Photovoltaik?

Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Grundstein für die Zukunft von Deutschland, das hat die Stadt Oldenburg frühzeitig erkannt. Deswegen bietet sie ihren Einwohnern ein attraktives Förderprogramm für Photovoltaik an, um die hohen Anschaffungskosten teilweise reduzieren zu können. Das schafft natürlich einen zusätzlichen Anreiz, sich als Hausbesitzer eine zuverlässige, nachhaltige und wartungsarme Solaranlage anzuschaffen.

Die Förderung der Stadt Oldenburg für Photovoltaik teilt sich dabei in drei Leistungskategorien auf. Haushaltsübliche Anlagen mit 3 bis 10 kWp Leistung werden mit 150 Euro je kWp gefördert. Bei einer Solaranlage mit bis zu 10 kWp Leistung erhalten Sie also 1.500 Euro. Größere Anlagen mit bis zu 35 kWp werden ebenfalls gefördert, wobei sich der Förderbetrag schrittweise auf 100 Euro pro kWp reduziert.

Weitere Förderung durch
günstige KfW-Kredite

Doch als Einwohner von Oldenburg geraten sie natürlich auch in den Genuss aller bundesweiten Förderprogramme. Hierzu gehören günstige Kredite der staatlichen KfW-Bank, die mit speziellen Konditionen für Solaranlagen locken. Sie können sogar von einer Förderung eines zusätzlichen Stromspeichers profitieren, mit dem Sie den Anteil Ihrer Eigennutzung am erzeugten Solarstrom erheblich steigern können.

Der Förderkredit der KfW-Bank überzeugt mit einem niedrigen Zinssatz, der die Finanzierung weitaus günstiger macht als bei einer profitorientierten Bank. Zudem gibt es attraktive Möglichkeiten, einen flexiblen Tilgungsplan aufzusetzen, der besser zu Ihren Bedürfnissen passt. Die Beantragung und Abwicklung erfolgt dabei über einen Finanzierungspartner, das kann beispielsweise Ihre eigene Hausbank sein.

Rendite durch zugesicherte
Einspeisevergütung erhöhen

Zuletzt besteht noch die Möglichkeit, die Überproduktion von Solarstrom ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen und im Gegenzug eine Vergütung vom Netzbetreiber zu erhalten. Solaranlagen erzeugen den Großteil des Stroms zur Tageszeit, wenn der eigene Bedarf womöglich nicht am höchsten ist. Deswegen ist es nicht unüblich, rund 70 % des Solarstroms ins Stromnetz einzuspeisen.

Die Einspeisevergütung schreibt vor, dass Netzbetreiber zumindest für die nächsten 20 Jahre den erzeugten Solarstrom abnehmen müssen. Doch selbst nach Ablauf dieser Zeit ist die Einspeisung in der Regel weiterhin problemlos möglich, so wie es bei älteren Anlagen schon heute der Fall ist. Die Einspeisevergütung beträgt derzeit bei haushaltsüblichen Solaranlagen mit bis zu 10 kWp Leistung 8,2 Cent pro kWh.

Förderung von Photovoltaik in Oldenburg: So wird sie beantragt

Bedauerlicherweise ist es derzeit nicht möglich, einen Förderantrag zu stellen (Stand: Juni 2023). Das Förderbudget wurde nämlich bereits vollständig ausgeschöpft. Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Stadt Oldenburg sich für eine Erneuerung der Förderung von Photovoltaik geeinigt hat. Sie sollen noch dieses Jahr in der Lage sein, einen Förderantrag zu stellen – die Stadt wird einen neuen Termin bekanntgeben.

Deswegen ist es ausgesprochen wichtig, sich stets auf dem Laufenden zu halten. Die Beantragung funktioniert dann denkbar einfach und umfasst nur wenige Schritte.

  1. Prüfen Sie regelmäßig, wann das Förderprogramm wieder neue Anträge annimmt.
  2. Füllen und stellen Sie Ihren Auszahlungsantrag online, um den Beantragungsprozess zu starten
  3. Reichen Sie bei Bedarf benötigte Unterlagen und Nachweise zu Ihrer Solaranlage nach.

Die Photovoltaik Förderung in Oldenburg gelingt also problemlos und schnell. Sie wickeln den Großteil des Prozesses direkt online ab und müssen für eine Auszahlung in der Regel nur wenige Dokumente und Nachweise bereitstellen. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance und halten Sie sich unbedingt stets auf dem Laufenden, wann die Stadt wieder neue Anträge annimmt.

Ab wann lohnt sich eine Solaranlage in Oldenburg?

Im Zuge der gestiegenen Strompreise und der stetig sinken Kosten für Solarmodule, lohnen sich neue Anlagen heute oftmals für diemeisten Hausbesitzer. Im Optimalfall kann sich eine Solaranlage bereits nach 10 Jahren vollständig amortisieren, danach profitieren Sie von einer attraktiven Rendite.

Haus mit Süddach ist optimal,
aber keine Bedingung

Wie viel Strom Ihre Solaranlage erzeugt, wirkt sich natürlich auch auf die Rentabilität aus. Dächer mit südlicher Ausrichtung und leichter Steigung arbeiten dabei am effizientesten, doch dank besserer Technologie und niedriger Kosten für Solarmodule klappt das heute auch auf Ost- und Westdächern. Sie erzielen oft mehr als 80 % ihrer Maximalleistung, eine Photovoltaik Anlage amortisiert sich dann beispielsweise nach 12 anstatt nach 10 Jahren – bei einer Lebenszeit von 20 Jahren und mehr.

Anlagen bis 10 kWp Leistung
bieten die meisten Vorteile

Wenn Sie nach der Profitabilität gehen, dann bieten haushaltsübliche Solaranlagen bis 10 kWp die meisten Vorteile. Sie profitieren nämlich nicht nur durch den anteilig maximalen Betrag zur Photovoltaik Förderung von Oldenburg, sondern auch durch die höchste Einspeisevergütung. Denn nach der ersten 10 kWp sinkt der Vergütungsbetrag von 8,2 Cent auf 7,1 Cent pro kWh. Ohne einen Stromspeicher geben Sie normalerweise den Großteil Ihres Solarstroms ab, das kann also ein wichtiger Faktor sein.

Mit zusätzlichem Stromspeicher
die Eigennutzung steigern

Stromspeicher ist zwar bei der Anschaffung mit Zusatzkosten verbunden, er hilft jedoch im Gegenzug dabei, den Anteil der Eigennutzung deutlich zu steigern. Das ist nämlich die profitabelste Art, den Solarstrom zu nutzen. Für jede Kilowattstunde, die Sie verbrauchen, sparen Sie eine teure Kilowattstunde Ihres Netzbetreibers ein. Für gewöhnlich kann ein Haushalt den Eigenverbrauch auf diese Weise von rund 30 % auf 70 % steigern.

Individuelle Beratung für Ihre Wirtschaftlichkeitsrechnung

Am Ende bedarf es aber praktisch immer einer individuellen Wirtschaftlichkeitsrechnung für Ihre konkrete Ausgangslage. Wir von CS-Energiesysteme sind als erfahrener Partner mit allen Faktoren beim Thema Solaranlagen bestens vertraut und können eine Solaranlage an Ihre Bedürfnisse anpassen. Das hilft Ihnen, von Anfang an eine transparente Vorstellung zu haben, wie sich die Rentabilität Ihrer Solaranlage entwickelt.

Jetzt Förderung für Photovoltaik
in Oldenburg beantragen

Die Anschaffung einer modernen Solaranlage ermöglicht es Ihnen, preiswert, zuverlässig und nachhaltig eigenen Strom zu erzeugen. Aufgrund lokaler Photovoltaik Förderung in Oldenburg können Sie sogar von einem weiteren attraktiven Bonus profitieren und einen Teil der Kosten zurückerhalten. Dadurch erreichen Sie eine vollständige Amortisierung noch früher als sonst.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie sich ausgiebig zur Beantragung Ihrer Förderung von uns beraten.

Zurück

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir (CS-Energiesysteme GmbH) nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu haben.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close
Informationsabend zu Photovoltaik und Stromspeicherung

Wir laden Sie herzlich zu unserem kostenlosen und unverbindlichen Informationsabend am 29.05.2024 um 18:30 Uhr ein. Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Photovoltaik und Stromspeicherung für Sie bereithalten.

Interessiert? Melden Sie sich jetzt an, indem Sie das folgende Formular ausfüllen.

Name*
E-Mail*

Datenschutzerklärung*: Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens gemäß der Datenschutzerklärung verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise gibt es in der Datenschutzerklärung.