Photovoltaik-Unterkonstruktion: Typen & Teile

Eine Solaranlage auf dem Dach erzeugt zuverlässig günstigen Strom, der komplett emissionsfrei ist und somit die Umwelt schont. Doch die Module sind auch permanent allen Witterungen ausgeliefert und müssen trotzdem jederzeit stabil halten. Dank einer professionellen Photovoltaik-Unterkonstruktion gelingt das selbst unter den schwierigsten Bedingungen, ob bei Wind, Regen oder Schnee.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, weshalb eine PV-Unterkonstruktion eine entscheidende Rolle spielen kann, um eine lange Lebenszeit zu gewährleisten. Je nach Art des Daches sind nämlich verschiedene Lösungen notwendig.

Ein Teil der Unterkonstruktion einer PV-Anlage

Warum ist die Photovoltaik-Unterkonstruktion so wichtig?

Wie die meisten Menschen wahrscheinlich bereits wissen, werden die großen Solarmodule nicht einfach auf das Dach gelegt, sondern benötigen spezielle Halterungen zur sicheren Installation – die sogenannte Unterkonstruktion für Photovoltaik (PV). Diese bieten gleich eine Handvoll praktischer Vorzüge und sind somit unverzichtbar.

1. Fester Halt auf allen Dächern

Gerade in Zeiten zunehmender Extremwitterungen ist es ausgesprochen wichtig, dass die Solarmodule jedem Wetter trotzen können. Das gilt insbesondere bei starkem Wind, Regen und Schneefall. Eine Photovoltaik-Unterkonstruktion stellt eine felsenfeste Verbindung zwischen Dach und Solarmodulen her, die selbst größten Unwettern standhält.

2. Optimale Neigung zur Sonne

Eine weitere praktische Funktion einer PV-Unterkonstruktion ist die Möglichkeit, einen optimalen Neigungswinkel zur Sonne auszurichten. Auf Schrägdächern spielt das für gewöhnlich keine Rolle, weil der Winkel bereits groß genug ist. Doch auf Flachdächern helfen die geneigten Aufständerungen dabei, den Ertrag erheblich zu steigern.

3. Bessere Kühlung durch Abstand

Bei der Solarstromerzeugung entsteht eine sehr hohe Hitze, schließlich scheint die Sonne direkt auf eine dunkle Oberfläche. Aber steigende Temperaturen senken die Effizienz, zudem können durch Überhitzung sogenannte Hot Spots entstehen. Eine Photovoltaik-Unterkonstruktion erzeugt Abstand und sorgt damit für eine bessere Luftzirkulation und Kühlung.

4. Einfachere Reinigung und Wartung

Zuletzt erleichtert eine professionelle Unterkonstruktion für Photovoltaik noch die Reinigung und Wartung. Denn die sichere Halterung erlaubt das einfache Abwaschen und ein unkompliziertes Inspizieren. Das sorgt nicht nur für höhere Effizienz im Alltagsbetrieb, sondern trägt auch zur Lebenszeit einer modernen Solaranlage bei.

PV-Unterkonstruktion für verschiedene Dachtypen

Je nach Dachtyp sind unterschiedliche Unterkonstruktionen notwendig, um einen sicheren Halt zu gewährleisten. Wir erklären Ihnen die verschiedenen Montagesysteme für das jeweilige Dach, damit Sie von Anfang an bestens informiert sind.

Klassische Schräg- und Ziegeldächer

Die meisten Einfamilienhäuser setzen auf Schräg- bzw. Ziegeldächer, die schick aussehen und praktikabel sind. Eine Unterkonstruktion für die PV-Anlage muss dann aber mit einer entsprechenden Halterung befestigt werden. Zunächst muss ein Installateur eine Reihe von herausstehenden Dachhaken mit den Dachbalken verschrauben.

Hierfür werden einige Ziegel meistens leicht abgeschliffen, um den nötigen Spalt zu bieten. Anschließend dienen die Dachhaken zur Befestigung der Schienen, auf denen die Solarmodule am Ende aufliegen. Eine weitere Verschraubung zwischen allen Bestandteilen der Photovoltaik-Unterkonstruktion sorgt für sicheren Halt.

Garagen-, Industrie- und Flachdächer

Aufgrund der zunehmend sinkenden Preise für Solarmodule lohnen sich Solaranlagen auch immer öfter auf Flachdächern. Ein klassisches Beispiel hierfür ist das Garagendach. Die Module können auf einer Halterung flach aufgelegt oder mithilfe von Aufständerungen im optimalen Neigungswinkel zur Sonne ausgerichtet werden.

Zudem unterstützt ein größerer Winkel die Selbstreinigung, die es bei flachen Modulen praktisch nicht gibt. Deswegen sind Aufständerungen meistens die bessere Wahl, sofern es ausreichend Platz gibt. Diese kann ein erfahrener Installateur mit oder ohne Dachdurchdringung für sicheren Halt befestigen.

Frei stehende und Balkon-Solaranlagen

Nach heutigem Stand sind solche Anlagen noch die Ausnahme, doch sie werden aufgrund steigender Strompreise ebenfalls zunehmend beliebter. Eine Unterkonstruktion für eine solche PV-Anlage dient vor allem dem flexiblen, aber dennoch sicheren Halt, um die Anlage auf einer freien Fläche oder auf einem Balkon aufstellen zu können.

Sie ähnelt somit ein wenig einer Aufständerung eines Flachdachsystems, mit dem Unterschied, dass sie meistens nicht fix montiert wird. Genug Standfestigkeit beweist eine solche Photovoltaik-Unterkonstruktion für gewöhnlich trotzdem. Im Notfall kann man die Solarmodule aber bei stärkerem Unwetter einfach in Sicherheit bringen.

Darauf müssen Sie bei der Unterkonstruktion achten

Aufgrund der steigenden Beliebtheit effizienter Solaranlagen gibt es heute unzählige verschiedene Lösungen am Markt. Das kann unerfahrene Hausbesitzer bei der Wahl einer Unterkonstruktion für die Photovoltaik-Anlage manchmal überfordern.

Halten Sie sich deswegen an einige Tipps:

  • Passt die Photovoltaik-Unterkonstruktion zu Ihrem Dach und Budget?
  • Sind alle verwendeten Materialien hochwertig und langlebig?
  • Welche Garantien und Zertifizierungen kann der Anbieter vorweisen?
  • Gibt es weitere Beratung durch einen erfahrenen Experten?

Am Ende müssen einige Faktoren zusammenkommen, um die optimale Lösung finden zu können. Hierbei ist aber noch zu erwähnen, dass viele Anbieter von Solaranlagen die Unterkonstruktion als Teil des Projekts bereits einplanen.

Wir von CS-Energiesysteme liefern alle notwendigen Bestandteile abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse aus. Das umfasst selbstverständlich auch eine hochwertige Unterkonstruktion für Photovoltaik – Sie müssen sich dann um nichts mehr sorgen.

Die häufigsten Fehler bei der PV-Unterkonstruktion

Eine fachgerechte Installation ist die Grundlage für einen einwandfreien und langlebigen Betrieb. Dennoch sieht man immer wieder Fehler, die sich mit ausreichend Expertise vermeiden lassen würden. Manchmal ist beispielsweise der Überhang zwischen den Schienen zu groß, was Schäden und Garantieverluste nach sich ziehen kann.

Ebenso herausfordernd kann die exakte und parallele Ausrichtung aller Schienen und Module sein. Gelingt das nicht, droht ein uneinheitliches Gesamtbild. Weitere Fehler betreffen vor allem das falsche Abschleifen der Dachziegel, sodass unnötiger Druck auf ihnen lastet und sie im schlimmsten Fall sogar ganz brechen.

Kann man eine Unterkonstruktion für die PV-Anlage selbst bauen?

Wer das nötige Fachwissen und alle Werkzeuge mitbringt, kann eine Photovoltaik-Unterkonstruktion sogar selbst anbringen. Doch allein die Investition in notwendige Sicherheitsvorkehrungen und Werkzeuge kann sich als ausgesprochen kostspielig erweisen – empfehlenswert ist das also für die meisten Menschen nicht.

Zudem kann es schnell zu Garantieverlusten kommen, sofern die Installation nicht fachgerecht erfolgt. Deshalb ist es grundsätzlich empfehlenswert, lieber auf einen erfahrenen Profi zu setzen. Dieser kennt alle wichtigen Schritte beim Montieren einer robusten PV-Unterkonstruktion, sodass eine lange Lebensdauer gewährleistet werden kann.

Jetzt professionelle Hilfe zur Photovoltaik-Unterkonstruktion anfordern!

Solaranlagen erfreuen sich mittlerweile unter Hausbesitzern und Hausbauern einer riesigen Beliebtheit. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Energiewende und erzeugen günstigen Solarstrom, um sich selbst ein wenig unabhängiger von schwankenden Strompreisen machen zu können und langfristig Kosten zu sparen.

Eine solide Photovoltaik-Unterkonstruktion sorgt dabei für sicheren Halt, optimale Effizienz und eine lange Lebensdauer. Je nach Dach kann es aber unterschiedliche Anforderungen geben, zu denen wir Sie gerne jederzeit beraten.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Geschwungener Hintergrund in gelb
Kontaktieren Sie uns
Name*
E-Mail*
Telefon

Datenschutzerklärung*: Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens gemäß der Datenschutzerklärung verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise gibt es in der Datenschutzerklärung.

Zurück

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir (CS-Energiesysteme GmbH) nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu haben.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close
Informationsabend zu Photovoltaik und Stromspeicherung

Wir laden Sie herzlich zu unserem kostenlosen und unverbindlichen Informationsabend am 29.05.2024 um 18:30 Uhr ein. Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Photovoltaik und Stromspeicherung für Sie bereithalten.

Interessiert? Melden Sie sich jetzt an, indem Sie das folgende Formular ausfüllen.

Name*
E-Mail*

Datenschutzerklärung*: Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens gemäß der Datenschutzerklärung verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise gibt es in der Datenschutzerklärung.